DBFV Men’s Physique Athlet Benedikt Lukas im Interview

Werbung

Benedikt Lukas gelang der Sprung vom Fußballplatz auf die Wettkampfbühne – eine Entscheidung, die ihm nicht nur den 1. Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften 2015 einbrachte, sondern die Benedikt schlussendlich auch zum Gesamtsieg auf der Deutschen Meisterschaft 2016 des DBFV in der Men’s Physique-Klasse verhalf!

Professionelles Foto von Men's Physique Athlet Benedikt Lukas

Werbung

Wir wollten vom amtierenden Deutschen Meister wissen, wie er seinen Weg zum Kraftsport gefunden hat, wie er sich für Wettkämpfe in Form bringt und was er – wenn er könnte – anders machen würde, müsste er noch einmal ganz von vorne anfangen!

Was hat dich motiviert, mit dem Krafttraining anzufangen?

Ich habe mein Leben lang Fussball gespielt und habe zusätzlich, um stärker in den Zweikämpfen zu sein, im Fitnessstudio den Oberkörper trainiert. Durch eine Knieverletzung konnte ich eine Weile kein Fußball mehr spielen und habe beschlossen zu schauen, was beim Krafttraining so alles möglich ist. Durch sehr schnelle und gute Fortschritte habe ich gemerkt, dass ich eine gute Veranlagung habe und bin beim Krafttraining geblieben. Fußball habe ich seither nie wieder aktiv gespielt ;)

Benedikt Lukas auf der Wettkampfbühne

Wie sieht dein Trainingsplan aus?

Meinen Trainingsplan stelle ich öfters um, aktuell trainiere ich im 5er Split:

  • Montag: Brust
  • Dienstag: Beine
  • Mittwoch: Frei
  • Donnerstag: Rücken
  • Freitag: Schulter/Nacken
  • Samstag: Arme/Bauch
  • Sonntag: Frei

Men's Physique-Athlet Benedikt Lukas auf der Bühne in 4 Posen

Welche Übungen sind deiner Meinung nach im Krafttraining am wichtigsten?

Werbung

Brusttraining: Kurzhanteldrücken, schwer, flach und schräg. Auf saubere Ausführung achten, Ego Zuhause lassen, mit dem Gewicht zur Not etwas runter und Brust richtig ausbrennen!
Rückentraining: Schweres Rudern für einen tiefen Rücken! Normalerweise auch Klimmzüge, doch meinen Lat trainiere ich am wenigsten, da er am meisten ausgebildet ist.
Schultern: Seitheben, auch hier saubere Ausführung und Schultern bis runter auf die kleinste Hantel mit Supersätzen ausbrennen, dass man danach die Trinkflasche nicht mehr heben kann!

Benedikt Lukas beim Unterwäsche Foto-Shooting mit JOKO STYLE

Welche Nahrungsergänzungen findest du am sinnvollsten?

Aminosäuren vor, während, oder nach dem Training. Vitamin D, Whey, Zink, Omega-3 Kapseln (Diät), Creatin und Booster.

Wie gehst du vor, wenn du deine Muskeln definierst?

Ich erziele die schnellsten Ergebnisse, indem ich die Kohlenhydrate reduziere. Dabei erhöhe ich den Eiweißgehalt und Fettgehalt in Form von Fetten mit hohen Omega-3 Anteilen.
Cardiotraining nutze ich nicht für die Diät, da ich durch die Ernährungsumstellung und das Kaloriendefizit meinen Körperfettanteil reduziere. Cardio nutze ich nur, um mein Herzkreislaufsystem in Schwung zu halten bzw. weil es einfach gesund ist und fit macht! Maximal 3 x 20min auf dem Laufband gehen mit maximaler Steigung.

Wer sind deine Fitness-Vorbilder?

Ryan Terry, Jeremy Buendia.

Das Sixpack von Benedikt Lukas

Wenn du noch einmal ganz von vorne mit dem Krafttraining anfangen müsstest: Was würdest du ändern?

Werbung

Ich würde nichts ändern, denn aus Fehlern lernt man! Ich habe anfangs komplett falsch trainiert: Zuviel Gewicht genommen, falsche Ausführungen gemacht, ich habe den Zielmuskel nicht getroffen und ihn nicht gespürt. Das alles kommt mit der Zeit und mit der Erfahrung, und die Erfahrung wiederrum bekommt man durch die Fehler, die man begeht. Man muss nur immer offen für Neues sein und nicht stur immer das gleiche Training durchziehen, und auch mal auf erfahrene Bodybuilder oder Trainer hören ;)

Wir bedanken uns recht herzlich bei Benedikt für das tolle Interview und wünschen ihm auch weiterhin gute Gesundheit und viel Erfolg bei seinen zukünftigen Auftritten auf deutschen und internationalen Wettkampfbühnen!

Ihr wollt mehr über Benedikt Lukas erfahren? Checkt seine Facebookseite und sein Instagram-Profil!

Werbung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Wir konnten dir mit diesem Artikel weiterhelfen?
Profitiere auch künftig von Trainings- & Ernährungstipps sowie exklusiven Inhalten!
E-Mail* Vorname

Speak Your Mind

*