IFBB Bikini Athletin Aliona Hilt im Interview

Werbung

Bereits seit 2006 nimmt die diplomierte Sport- und Fitnesstrainerin Aliona Hilt an sportlichen Wettkämpfen teil – und das mit Erfolg:
So reihen sich in die Liste ihrer sportlichen Erfolge nicht nur der Titel der Miss Fitness Russian Union 2013 und ein 3. Platz bei der Internationalen Norddeutschen Meisterschaft im Frühjahr 2013 in der IFBB Bikini-Klasse ein, sondern auch ein 5. Platz bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft sowie Platz 1 bei der Internationalen Norddeutschen Meisterschaft im Herbst desselben Jahres in der IFBB Bikini-Klasse, in der sie als Gesamtsiegerin hervor ging.
Im Interview mit german-aesthetics erzählt Aliona über ihre Motivation, ihren Trainingsplan sowie ihre Tipps für einen bühnenreifen Körper!

Was hat dich motiviert, mit dem Krafttraining anzufangen?

Werbung

Bereits während meines 10. Lebensjahres wurde bei mir Arthritis diagnostiziert, so dass mir von den Ärzten jeglicher Sport untersagt wurde – selbst vom Schulsport wurde ich befreit! Die Krankheit teilte sich oft mit, indem meine Gelenke anschwollen und ich mich sogar beim Hinsetzen um eine passende Sitzposition bemühen musste.
Mit 17 traf ich eine Sportlerin, die mich absolut begeisterte. Ich wollte werden wie sie – das galt auch für ihren Waschbrettbauch. Ich setze mich über mein Sportverbot hinweg und began mit Aerobic, Body Shaping und lateinamerikanischen Tänzen. Nach einem Jahr bemerkte ich positive Veränderungen an meinem Körper, ich wurde beweglicher und meine Gelenke bereiteten mir ebenfalls weniger Probleme. Das war der Zeitpunkt, an dem ich mich für das Fitnessstudio entschied!
Heute motiviert mich mein Spiegelbild. Ich bin ehrgeizig und versuche, meine persönliche Bestform zu erreichen.

Wie sieht dein Trainingsplan aus?

    Trainingseinheit 1: Beine + HIIT
    Trainingseinheit 2: Brust/Bizeps/Bauch + HIIT
    Trainingseinheit 3: Rücken/Waden + HIIT
    Trainingseinheit 4: Schultern/Trizeps + HIIT

An zwei weiteren Tagen halte ich mich ebenfalls mit HIIT-Einheiten von 25-40 Minuten Länge fit, 1 Tag gönne ich mir komplette Ruhe!
Wer mich einmal beim Training sehen möchte, hat hier die Gelegenheit dazu :)

Welche Nahrungsergänzungsmittel nimmst du ein?

Werbung

An Supplements nehme ich regelmäßig BCAAs, Eiweiß, Glucosamin, Creatin, Arginin, Magnesium, Kalzium und natürlich Omega 3. Ich halte diese Nahrungsergänzungsmittel in unserem Sport für sehr wichtig!

Wie gehst du vor, wenn du deine Muskeln definierst?

Wie man ja an meinem Trainingsplan bereits sieht, ich mache gerne Intervalltraining – in der Meisterschaftsvorbereitung sogar jeden Tag! Meine Lieblingscardioart ist übrigens das Spinning.
Was die Ernährung betrifft: Ich esse viele kleine Mahlzeiten, oft 5-6 pro Tag im Abstand von 3 Stunden, um meinen Metabolismus zu pushen. Wichtig ist mir dabei jedoch die Qualität des Essens, es sollte gesund und fettarm sein. Eine gute Ernährung ist meiner Meinung nach die Basis für erfolgreiches Muskelwachstum. Schwerpunktmäßig ernähre ich mich dabei von Getreideprodukten wie Haferflocken und Reis, magerem Fleisch wie Hühnerbrust und Pute, Fisch in Form von Pangasius sowie Eiklar und viel frischem Gemüse. Ein wenig Fett in Form von Nüssen oder Leinöl darf dabei natürlich auch nicht fehlen!

Wer sind deine Fitness-Vorbilder?

Werbung

Andrea Brazier, Valeria Ammirato und Nathalia Melo sind meine Favoritinnen!

Wir bedanken uns recht herzlich bei Aliona für das Interview und wünschen ihr viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg zu ihrem persönlichen Traumkörper und weiteren sportlichen Höchstleistungen!

Ihr wollt noch mehr über Aliona Hilt erfahren? Besucht ihre Facebookseite!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Wir konnten dir mit diesem Artikel weiterhelfen?
Profitiere auch künftig von Trainings- & Ernährungstipps sowie exklusiven Inhalten!
E-Mail* Vorname

Speak Your Mind

*