IFBB Bikini Athletin Almira Zulji im Interview

Werbung

2013 war ein erfolgreiches Jahr für die Newcomerin Almira Zulji: Sie ist nicht nur zum Champion der IFBB Swiss in der Bikini-Klasse gekürt worden, sondern konnte auch die Autumn-Championships und den Rhein-Neckar Pokal 2013 für sich entscheiden!

Werbung

Mit german-aesthetics sprach Almira über ihr persönliches Krafttraining und wie sie sich für ihre Wettkämpfe in Topform bringt.

Was hat dich motiviert, mit dem Krafttraining anzufangen?

Ich habe schon immer versucht, bewusst zu leben. Ich wollte jedoch nie dünn sein, sondern einen schönen, geformten Körper haben. Dass das nur mit Krafttraining und der passenden Ernährung möglich ist, war mir bewusst.
Irgendwann begann ich mich für IFBB Wettkämpfe zu interessieren, speziell für die Bikini-Klasse. Über einen kurzen Umweg habe ich meine Trainerin Dagmar Simmen kennengelernt und wir begannen zusammen zu arbeiten. Ich war schon immer diszipliniert, aber die Wettkampfvorbereitung pushte mich bis an meine Grenzen!

Wie sieht dein Trainingsplan aus?

Mein Trainingsplan variiert und wird auf meine momentane Verfassung und mein Ziel angepasst. Grundsätzlich unterscheide ich aber die Phasen Muskelaufbau und Diät.
Während des Aufbaus trainiere ich einen schweren 4er Split. Das heißt, ich trainiere den Körper in vier Trainingseinheiten pro Woche einmal durch. Einen schweren Satz trainiere ich auf ca. 8 Wiederholungen, je nach Muskelpartie.

    Trainingseinheit 1: Arme/Rücken/Waden
    Trainingseinheit 2: Gluteus/Bauch
    Trainingseinheit 3: Schultern/Brust/Waden
    Trainingseinheit 4: Beine/Bauch
Werbung

In der Diätphase erhöht sich mein Trainingsvolumen erheblich. Ich mache viele Supersätze und Gigantensätze. Hinzu kommen Cardioeinheiten.

Welche drei Übungen sind im Krafttraining am wichtigsten?

Ich bevorzuge die klassischen Übungen, wie:

    Kniebeugen
    Kreuzheben
    Beinbeuger und –strecker

Sie sind die besten Übungen sind für meinen Unterkörper.

Welche Nahrungsergänzungsmittel nimmst du ein?

Ich nehme Whey Protein, BCAAs, Glutamin, ZMA, Multivitamine und bei hohen Cardioeinheiten Magnesium.

Wie gehst du vor, wenn du deine Muskeln definierst?

Unter Muskeln definieren verstehe ich, den Körperfettanteil zu senken. Das mache ich vor allem mit einem Kcal-Defizit. Je näher ich einem Wettkampf bin, desto mehr erhöhe ich die Cardioeinheiten. Meistens mache ich Cardio am Stairmaster oder mache ein Intervalltraining, wenn ich weniger Zeit habe. Im Krafttraining mache ich vermehrt Supersätze und erhöhe die Wiederholungszahl.
Die Ernährung spielt in der Definitionsphase die wichtigste Rolle: Komplexe Kohlenhydrate werden reduziert, Protein etwas erhöht. Eine Wettkampf-Diät, vor allem in den letzten Wochen ist einseitig und zermürbend. Aber so ist halt dieser Sport. Der beste Weg in Form zu kommen, ist erst gar nicht völlig außer Form zu geraten.

Wer sind deine Fitness-Vorbilder?

Werbung

Dagmar Simmen (mein Coach), Dianna Dahlgren, Lindsay Messina und Nathalia Melo.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Almira für das Interview und wünschen ihr viel Erfolg auf dem Weg zu ihrem persönlichen Traumkörper und weiteren sportlichen Erfolgen!

Werbung

Ihr wollt noch mehr über Almira Zulji erfahren? Besucht ihre Facebookseite!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Wir konnten dir mit diesem Artikel weiterhelfen?
Profitiere auch künftig von Trainings- & Ernährungstipps sowie exklusiven Inhalten!
E-Mail* Vorname

Comments

  1. Darren housholder says:

    Most beautiful and sweetest friendly girl
    Ever
    Fit. Friendly. Fantastic

    FIBO show April 4 2014

Speak Your Mind

*