IFBB Bikini Athletin Lara Barrêtto im Interview

Werbung

2015 startete Lara Barrêtto in der Bikiniklasse bereits mächtig durch: Nach ihrem Sieg bei den Hessenmeisterschaften konnte sie in ihrem ersten Wettkampfjahr bereits einen 3. Platz auf der Int. Deutschen Meisterschaft in Bochum erringen!

2016 gab es dann kein Halten mehr: Lara konnte nicht nur den FIBO POWER Bikini Cup für sich entscheiden, sondern gewann zusätzlich noch den Loaded Cup in der Bikini-Fitness Klasse, bevor sie auf der Deutschen Meisterschaft des DBFV erneut den 3. Platz erringen und auf der Deutschen Juniorenmeisterschaft sogar den Gesamtsieg für sich behaupten konnte – und dabei hat das Fitness-Jahr gerade erst begonnen!

Lara Barrêtto als Fitness Model beim Foto-Shooting im Fitnessstudio

Bild: Robert Garo

Werbung

Wir wollten von Lara wissen, was sie motiviert hat, mit dem Krafttraining anzufangen, welche Ernährungsgewohnheiten sie pflegt und ob sie – zurückblickend auf ihre noch sehr junge Karriere – eigentlich bisher gerne irgendetwas anders gemacht hätte. Seid gespannt!

Was hat dich motiviert, mit dem Krafttraining anzufangen?

Ich habe mein ganzes Leben lang viel Sport getrieben. Fitness- bzw. Krafttraining hat dabei auch immer eine Rolle gespielt, ohne dass ich aber gezielt trainiert habe oder in ein Fitnessstudio gegangen bin. Als dann auf Grund eines Auslandaufenthaltes alle übrigen sportlichen Aktivitäten weggefallen waren, musste ich für mich zwangsläufig eine Alternative suchen…so fing meine Reise dann an!
Durch die schnellen, sichtbaren (kleinen und großen) Erfolge habe ich dann das Krafttraining immer mehr lieben gelernt. Heute gehört es fest zu meinem Alltag dazu.

Wie sieht dein Trainingsplan aus?

Außerhalb meiner Wettkämpfe trainiere ich an 5 Tagen pro Woche:

  • 2x Beine (einmal liegt der Fokus vorne – also auf dem Quadrizeps – und einmal hinten – d.h. Beinbeuger und Po)
  • 2x Rücken
  • 1x Schultern, Arme und Brust
Werbung

In der fünften Einheit wird gezielt die gesamte Rumpfmuskulatur gestärkt, Cardiotraining absolviert etc.

Lara Barrêtto auf der Wettkampfbühne

Je nach verbleibender Zeit wird auch an den übrigen Tagen etwas Cardio an das Training angehängt, gedehnt, Faszientraining absolviert, die ein oder andere Bauchübung zwischen den Sätzen eingefügt usw.

Welche Übungen sind deiner Meinung nach im Krafttraining am wichtigsten?

Kniebeugen, Kreuzheben und Rudervariationen! Die Hauptmuskelgruppen sind mit diesen 3 Übungen eigentlich komplett abgedeckt und durch ihre Komplexität wird auch die besonders wichtige Tiefen- sowie Stabilisierungsmuskulatur (vor allem im Rumpfbereich) aktiviert.

Welche Nahrungsergänzungen nimmst du ein?

Ein gutes Whey sowie BCAA’s – letzteres vor allem, wenn man auf nüchternen Magen trainiert. Daneben kann eine Supplementierung von Omega-3 sowie Vitaminen und Zink vor allem in der Diät sinnvoll sein.

Lara Barrêtto: Die Bikini-Athletin beim Foto-Shooting mit einer dip chain

Wie gehst du vor, wenn du deine Muskeln definierst?

Generell, aber vor allem in der Diät, bevorzuge ich unverarbeitete Lebensmittel, bzw. nur durch mich verarbeitetes. So weiß ich immer genau, was drin ist, zudem hält es mich ohne großartige (z.B. Blutzucker-)Schwankungen etc. satt.
Ich orientiere mich dabei weitestgehend an dem Paleo-Prinzip mit für mich gut funktionierenden „Anpassungen“: Milchprodukte (wie körniger Frischkäse, laktosefreien Magerquark und Harzer Käse) esse ich phasenweise, allerdings unabhängig von den Wettkämpfen, es kann also auch am Wettkampftag selbst mal ein laktosefreier Magerquark zum Frühstück sein… :-P
Cardio-Training setze ich soweit notwendig ein. Keine Intervalle, ich wähle mein Tempo und die Resistenz so, dass es zwar anstrengend ist, ich nach 10 Minuten aber nicht schon vollkommen verausgabt bin (und auch nach der gesamten Zeit noch ohne Sauerstoffzelt zurechtkomme :D).

Wer sind deine Fitness-Vorbilder?

Ich habe keine „klassischen“ Vorbilder (in meinem Fall aus der Bikini-Klasse). Vielmehr Menschen, die ich sehr schätze und zu denen ich aufschaue. Regiane da Silva ist für mich in sportlicher wie auch menschlicher Hinsicht ein absolutes Vorbild! Ich bin überglücklich, sie als meine Trainerin zur Seite zu haben. Was sie tagtäglich leistet ist einfach nur beeindruckend und eine unglaubliche Motivation. Dana Linn Bailey finde ich ebenfalls einfach toll – ich hoffe, dass ich sie eines Tages auch mal persönlich kennenlernen darf!

Lara Barrêtto mit Stulpen

Wenn du noch einmal ganz von vorne mit dem Krafttraining anfangen müsstest: Was würdest du ändern?

Werbung
Werbung

Ganz ehrlich? Ich denke nichts! Ich würde alle „Fehler“ wieder machen wollen: Durch sie habe ich viel gelernt und weiß unter anderem das, was ich heute weiß. Ganz so gravierende, dass ich ernsthafte Verletzungen oder Schäden davon getragen hätte, gab es zum Glück nicht… ;-)

Werbung

Werbung

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Lara für das tolle Interview und wünschen ihr auch weiterhin viel Glück, Erfolg und Gesundheit auf ihrem weiteren Weg in der Bikiniklasse!

Ihr wollt mehr über Lara Barrêtto erfahren? Checkt ihre Facebookseite und ihr Instagram-Profil!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...
Wir konnten dir mit diesem Artikel weiterhelfen?
Profitiere auch künftig von Trainings- & Ernährungstipps sowie exklusiven Inhalten!
E-Mail* Vorname

Comments

  1. Sophia T. says:

    Wow, inspirierendes Interview! Lara sieht einfach fantastisch aus :-)
    Wobei ich 5 Mal die Woche “außerhalb” der Wettkampfphase schon ziemlich viel finde. Da will ich gar nicht erst wissen, wie lange täglich während der Wettkampfvorbereitung trainiert wird :D

    Danke für das Interview! Finde sowas sehr interessant! Danke! :-)

Speak Your Mind

*