Natürliche Fettverbrenner: Das kann Grüntee

Werbung

Muskeln aufbauen, das lässt sich mit dem richtigen Krafttraining und sportgerechter Ernährung verhältnismäßig einfach erreichen. Die neu gewonnene Muskulatur in einer Diät erhalten und den Körper definieren – das ist allerdings ein anderes Paar Schuhe! Viele Sportler leiden unter dem Problem, während des Aufbaus angesammelte Pfunde nur schwerlich wieder von den Rippen zu bekommen. Um dem Speck Herr zu werden, behelfen sich die einen nun mit Fasten, die anderen ergänzen ihr Krafttraining mit Cardio-Einheiten oder Tabata Training, und wieder andere schwören auf sie: natürliche Fettverbrenner. Mit ihrer Hilfe soll es möglich sein, den körpereigenen Stoffwechsel anzukurbeln, so dass die Fettverbrennung angeregt und die überschüssigen Kilos verbrannt werden. Einer der Klassiker, wenn es um natürliche Fettverbrenner geht, ist Grüner Tee oder dessen Extrakt. Ob er den Mythen standhält und was ihr euch von einer Supplementierung wirklich versprechen könnt, german-aesthetics geht den Gerüchten auf den Grund!

Fauler Zauber oder echte Wirkung?

Werbung

Der ursprünglich aus China stammende Tee ist weltweit für seine gesundheitsfördernde Wirkung bekannt. Nicht nur das Immunsystem soll durch regelmäßigen Konsum gestärkt werden, Grüntee gilt auch als einer der Hoffnungsträger im Kampf gegen diverse Herz- und Nervenkrankheiten, obwohl sich positive Auswirkungen in diesem Bereich noch nicht bestätigen konnten [1]. Im Sport und Krafttraining wird der angeblich natürliche Fettverbrenner in erster Linie wegen seiner ihm zugeschriebenen Fähigkeit, bei der Fettverbrennung unterstützend zu wirken, geschätzt. Diese Popularität hat dazu geführt, dass es ihn nicht nur als gewöhnlichen Tee im Supermarkt, sondern mittlerweile auch als Trockenextrakt zu kaufen gibt. Grund genug sich einmal zu fragen, ob dieses Supplement denn wirklich Sinn macht, oder man nur auf die Versprechungen der Nahrungsmittelergänzungs-Industrie hereinfällt.

Schwarz auf weiß: Der Fakten-Check

Um Klarheit zu schaffen, hilft ein Blick in die aktuelle Forschungslandschaft: Der natürliche Fettverbrenner Grüntee ist nämlich ein beliebtes Untersuchungsobjekt und wurde in den letzten Jahren in den verschiedensten Zusammenhängen untersucht. Wir haben einmal die fürs Krafttraining wichtigsten Studien und Ergebnisse zusammengeführt:

Schnell wieder fit

Eine Supplementierung kann die Regeneration beschleunigen: Eine Eigenschaft, die der natürliche Fettverbrenner zu haben scheint, ist sein positiver Einfluss auf Muskelkater. Laut neuesten Erkenntnissen könnte der Tee diesbezüglich eine vorbeugende Wirkung haben, was uns schneller wieder fit für die nächste Trainingseinheit im Krafttraining macht [2].

Pfundkiller

Werbung
Werbung

Ob der natürliche Fettverbrenner seinem Ruf gerecht wird, lässt sich bis zum heutigen Tag nicht eindeutig festlegen: Es gibt sowohl Belege dafür, dass sich eine Einnahme positiv auf die Fettverbrennung auswirkt [3], als auch Studienergebnisse, die – wenn überhaupt – von minimalen Effekten ausgehen [4].

Was bedeutet das für mein Krafttraining?

Ein klares Nein zu diesem Supplement wäre an dieser Stelle sicherlich verkehrt. Fest steht: Ein Wundermittel ist der natürliche Fettverbrenner Grüntee nicht, dennoch gibt es Grund zur Annahme, dass er euch beim Definieren eurer Muskeln tatsächlich ein wenig unterstützen kann. Wer also den Geschmack mag, kann hier ruhigen Gewissens zugreifen. Einen direkten positiven Effekt auf eure Leistung im Krafttraining solltet ihr euch davon allerdings nicht erhoffen. Zum Abschluss noch ein sehr wichtiger Punkt: Solltet ihr diesem Nahrungsergänzungsmittel eine Chance geben, achtet darauf, dass ihr keine Milchprodukte in unmittelbarer zeitlicher Nähe zu euch nehmt, denn Milcheiweiß hemmt die Wirkung unseres Fatburners auf den Stoffwechsel [5].

Quellen:
[1] “Potential role of green tea catechins in various disease therapies: progress and promise”. JC Mak. Clinical and experimental pharmacology & physiology, 2012.
[2] “Green tea extract supplementation gives protection against exercise-induced oxidative damage in healthy men”. J Sacharuk et alt. Nutrition research, 2011.
[3] “Effect of endurance training supplemented with green tea extract on substrate metabolism during exercise in humans”. T Ichonose et alt. Scandinavian journal of medicine & science in sports, 2011.
[4] “Effects of 3-week consumption of green tea extracts on whole-body metabolism during cycling exercise in endurance-trained men”. P Eichenberger et alt. International journal for vitamin and nutrition research, 2009.
[5] “Consumption of milk-protein combined with green tea modulates diet-induced thermogenesis”. R Hursel et alt. Nutrients, 2011.

Bildquelle: Mr Wabu (Flickr, CC BY-SA 2.0), AtomDocs (Flickr, CC BY-SA 2.0), thegeorgieporgiepig
(Flickr, CC BY 2.0)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Wir konnten dir mit diesem Artikel weiterhelfen?
Profitiere auch künftig von Trainings- & Ernährungstipps sowie exklusiven Inhalten!
E-Mail* Vorname

Speak Your Mind

*