Fitness-Gerichte in 15 Minuten: Das Low-Carb Frühstück

Werbung

Der Sommer steht vor der Tür, und wer sich für die warmen Monate richtig in Form bringen will, für den heißt es nun: an der Definition arbeiten! Um die im Krafttraining hart erarbeiteten Muskeln richtig zur Geltung zu bringen, gibt es neben einigen Extraeinheiten Cardio- oder Intervalltraining die Möglichkeit, (zusätzlich) eine Diät zu machen. Seit einigen Jahren besonders beliebt dabei: die Low-Carb Diät. Wie ihr euch ein Low-Carb Abendessen zubereitet, haben wir euch bereits gezeigt – heute klären wir die Frage, wie man sich ganz unproblematisch und schnell ein mit geringem Aufwand verbundenes Low-Carb Frühstück selbst zusammenstellen kann, um mit viel Eiweiß, gesunden Fetten und möglichst wenigen Kohlenhydraten den überschüssigen Pfunden den Kampf anzusagen und damit die im Krafttraining erworbene Muskulatur sichtbar zu machen!

Das braucht ihr

Werbung

Für unser Low-Carb Frühstück benötigt ihr die folgenden Zutaten:

    100g Magerquark
    10g Whey
    2 Eier
    einige Scheiben Putenbrust, gekochten Schinken oder ähnliches mageres Fleisch
    ein paar Scheiben Käse nach Wahl

Fitness-Gerichte: Es geht auch ohne Kohlenhydrate

Setzt zuerst einen Topf mit heißem Wasser auf, in dem ihr die Eier bis zum gewünschten Härtegrad köcheln lasst. Während die Eier im Topf sind, könnt ihr die Zeit für zwei Arbeitsschritte sinnvoll nutzen: Zuerst löffelt ihr den Magerquark in eine Schale und gebt einen kleinen Schuss Wasser hinzu, um ihn cremiger zu machen. Sobald sich eine joghurtähnliche Konsistenz eingestellt hat, gebt ihr das Whey hinzu, damit man das Ganze auch ohne das Gesicht zu verziehen essen kann. In einem zweiten Schritt nehmt ihr euch einige Scheiben Käse und Putenbrust, gekochten Schinken oder Ähnliches. Rollt nun den Käse und das magere Fleisch in kleine Röllchen zusammen und platziert sie auf eurem Teller. Mittlerweile dürften auch die Eier fertig sein, schreckt sie kurz unter kaltem Wasser ab, entfernt die Schale und voilà – euer Low-Carb Frühstück ist fertig!

Die Nährwerte im Überblick

Was dieses Low-Carb Frühstück auszeichnet: Es ist sehr einfach zu Hause in der eigenen Küche selbst zu machen, extrem kohlenhydratarm und noch dazu eine echte Eiweißbombe! Rechnet man unser Beispielgericht einmal zusammen, ergeben sich rund 470 Kalorien, die sich aus 27g Fett, nur 4g Kohlenhydraten und satten 52g Eiweiß zusammensetzen! Wer möchte, kann sich das Low-Carb Frühstück natürlich noch mit etwas Gemüse oder Rohkost aufhübschen, in der weiteren Ausgestaltung lassen wir euch natürlich wie immer freie Wahl. Wir wünschen einen guten Appetit und einen guten Start in den Tag!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Speak Your Mind

*